logo tierarzt dr kersebohm dortmund luenen nrw
icon tierarzt
icon tierpension
icon hundeschule

Allergien

Eine Allergie ist angeboren. Wie die Besitzer, können auch die Haustiere an Allergien erkranken. Im Falle einer Allergie reagiert der Körper auf eigentlich harmlose Stoffe pathologisch. Ist ein Tier einem Allergen, z.B. Pollen immer wieder ausgesetzt, reagiert das Immunsystem. Es kommt je nach Allergen zu quälenden Symptomen wie juckender, wunder Haut oder auch Magen-Darm Erkrankungen. Die Tiere kratzen sich am ganzen Körper oder haben Durchfall.

Futtermittelallergie

Eine der häufigsten Allergien bei Haustieren ist die Futtermittelallergie. Der Organismus reagiert mit juckenden Hauterkrankungen und Ohren. Seltener treten Magen-Darm Symptome auf. Die Allergie kann theoretisch in jedem Alter und bei allen Rassen auftreten, sie wird jedoch meist relativ früh bemerkt. Um eine Futtermittelallergie zu bestätigen, bzw. auszuschließen, kann eine 4-10 wöchige Diät helfen. Es sollten während dieser Zeit nur Nahrungsmittel gefüttert werden, die in der vergangenen Zeit nur selten oder gar nicht gefüttert wurden. Es ist wichtig, darauf zu achten, während dieser Zeit absolut nichts anderes zu füttern, was eventuell Ursache der Allergie ist. Vermindert sich der Juckreiz oder verschwindet sogar ganz, ist die Futtermittelallergie bewiesen.

Stellt der Tierarzt die Diagnose Futtermittelallergie, muss das Allergen vermieden werden. Da die Futtermittelallergie heutzutage sehr verbreitet ist, gibt es eine große Auswahl an Futtermittel, die alternativ gereicht werden kann. In unserer Praxis arbeiten wir mit der Firma „vet-concept“ zusammen, mit welcher wir langjährig gute Erfahrungen gemacht haben.

allergische Flohdermatitis

Eine häufige Allergie unserer Haustiere ist die allergische Flohdermatitis. Diese wird meist, auch bei Hunden durch den Katzenfloh ausgelöst. Das Allergen, also das, worauf der Körper reagiert ist der Speichel des Flohs. Es kommt zu sehr starken, quälenden Juckreiz, wodurch das Tier beginnt sich intensiv zu kratzen. Dies führt zu Hauterkrankungen und Sekundärinfektionen. Betroffen sind meist die Rücken- und Schwanzregionen.

Um die Flöhe wieder loszuwerden, bekommt Ihr Tier von uns wirksame Präparate, die die Flöhe fern halten. Auch die Umgebung des Tieres sollte gründlich gereinigt werden, um zu verhindern, dass aus eventuell verstreuten Eiern Larven schlüpfen, die zu einem erneuten Befall führen. Leidet Ihr Tier an einer Flohspeichelallergie ist eine regelmäßige und ganzjährige Flohprophylaxe von hoher Bedeutung. Wie Sie Ihr Tier am besten vor einem Flohbefall schützen, erklären wir Ihnen gerne persönlich in unserer Praxis.

atopische Dermatitis

Eine weitere sehr häufige Form der Allergie stellt die Atopie oder atopische Dermatitis dar. Tiere mit einer solchen Allergie reagieren auf bestimmte Allergene ihrer Umwelt wie Pollen oder Hausstaub- oder Futtermittelmilben. Da die Atopische Dermatitis durch viele verschiedene Allergene in der Umwelt ihres Tieres ausgelöst werden kann, ist es zunächst wichtig herauszufinden, was genau eine allergische Reaktion bei ihrem Liebling auslöst. Dies wird durch einen einfachen Allergietest gemacht. Dazu benötigen wir eine geringe Menge Blut des Tieres, welches dann in einem Speziallabor auf mögliche Allergene getestet wird. Da die Atopische Dermatitis nicht so leicht durch Verzicht, bzw. Prophylaxe zu vermeiden ist wie eine Futtermittelallergie oder eine Flohdermatitis, raten wir bei Allergien gegen z.B. Hausstaubmilben zu einer Hyposensibilisierung.

Hyposensibilisierung

Die Hyposensibilisierung ist im Grunde eine Impfung gegen die Allergie. Da Allergien grundsätzlich nicht heilbar sind und ein Leben lang bestehen, ist die Hyposensibilisierung die einzige Behandlung, mit der Überreaktionen des Immunsystems verhindert werden können. Dazu werden dem Organismus in regelmäßigen Abständen geringe Mengen des Allergens zugeführt. Dadurch wird das Immunsystem langsam und unter „Aufsicht“ an das Allergen gewöhnt und die Reaktionen darauf werden geringer oder verschwinden ganz. Bei erfolgreicher Hyposensibilisierung sollte diese Therapie ein Leben lang fortgesetzt werden.

Ist eine Desensibilisierung nicht möglich oder nötig, verabreichen wir nützliche Medikamente. Die Medikamente unterdrücken den quälenden Juckreiz mit Sicherheit, denn die Wirkung ist wissenschaftlich bewiesen. Eitrige Ekzeme werden vermieden und Ihr Tier hat eine verbesserte Lebensqualität.

Ratgeber: Mein neuer Hund

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen vierbeinigen Begleiter! Lesen Sie hier einige Tipps die Ihnen ein gutes Zusammenleben erleichtern.

weiterlesen...

ratgeber mein neuer hund

Anfahrt

Tierarztpraxis Dr. Kersebohm
Im Siepen 1 ∙ 44536 Lünen

Ihre Route bei Google-Maps

Kontakt

Tel.: +49(0)2306 / 258888
Fax: +49(0)2306 / 258898

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr
Samstag / Sonntag / Feiertage 18.00 - 19.00 Uhr

Wir sind an 365 Tagen im Jahr für Sie da.

Tierarztpraxis

2016 tierarzt kersebohm luenen dortmund nrw

Profitieren Sie von gründlicher Diagnostik und optimaler Versorgung Ihres Tieres in der Tierarztpraxis Dr. Burkhard Kersebohm. Unsere erfahrenen Tierärztinnen und Tierärzte betreuen Ihr Haustier individuell und stets nach aktuellem Stand der Wissenschaft. Das gesamte Team steht für Sie und Ihr Haustier an 365 Tagen im Jahr mit fachlicher Kompetenz, moderner Ausstattung und persönlichem Einsatz bereit.

Webseite der Tierarztpraxis ...

Tierpension

Tierpension Kersebohm Lünen Dortmund NRW

Damit Sie die schönste Zeit des Jahres in vollen Zügen genießen können, bieten wir Ihnen während dieser Zeit kompetente und artgerechte Versorgung Ihres Lieblings. Zur Pension gehören Katzenhaus, Hundehotel, Hasenhotel, Vogel-Paradies und Nager-Ressort. Das Team der Tierpension Kersebohm steht für Sie und Ihr Haustier mit viel Engagement, Einsatzbereitschaft und Freude an der Arbeit bereit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Webseite der Tierpension ...

Hundeschule

Hundeschule Kersebohm Lünen Dortmund

Ein gut ausgebildeter, sozialisierter und erzogener Hund ist eine große Freude für sein Umfeld. Damit auch Sie noch lange Freude am Zusammenleben mit Ihrem Vierbeiner als Familienbegleithund haben, bieten wir für jede Altersklasse das passende Training. Die Trainingsinhalte sind an die Lebensabschnitte der Hunde angepasst. Das Team der Hundeschule Kersebohm steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Webseite der Hundeschule ...

Das Team-Kersebohm zwischen Dortmund und Lünen

Sie finden im Mühlenbachtal direkt am Ende der B236. Hier können Sie Ihre Route bei Google-Maps planen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Google Maps. Um hier die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok